duelmenblog

Dülmen kann mehr

Der Weihnachstmarkt

Dass Dülmen einen Weihnachtsmarkt hat, ist doch selbstverständlich. Doch wer einmal über den Marktplatz bummelt, der darf sich schon fragen, wann ist ein Weihnachtsmarkt ein Weihnachtsmarkt? Machen mehrere Frittenbuden, Glühweinstände und Schmuckstände einen Weihnachtsmarkt aus? Es ist gut, dass es diese Stände gibt, allerdings zieht doch wohl die Eisbahn die Menschen von nah und fern an, was an sich nicht schlecht ist. Und doch habe ich das merkwürdige Gefühl, es fehlt doch noch einiges. Weihnachten kommt wieder, keine Frage und damit auch der nächste Weihnachtsmarkt. Dazu zwei Anregungen:

  • Wie wäre es mit Ständen von Firmen aus Dülmen? Aber bitte nicht von Lidl, Aldi und Co, sondern den Einzelhändlern.
  • Oder Wochenangebote für verschiedene Zielgruppen: Eine Woche gibt es etwas für Ältere, für Familien mit kleinen und größeren Kindern.

Das ist natürlich alles mit Aufwand verbunden, es könnte Dülmen nach vorne bringen. Oder sollen wir wieder warten, bis Coesfeld es realisiert hat?

Be Sociable, Share!

Autor: holtkamp

Ich publiziere gerne und wohne seit 1999 in Dülmen (NRW). Außerdem fahre ich sehr gerne Rennrad und engagiere mich ehrenamtlich.

Kommentare sind geschlossen.