Browsed by
Kategorie: ND

Auswertung „Darf ich Ihnen beim Sterben helfen“?

Auswertung „Darf ich Ihnen beim Sterben helfen“?

Im November 2014 führten die drei KMF-Gruppen in Dülmen eine Podiumsdiskussion zum Thema Sterbehilfe durch. Mehr als 200 waren zur Veranstaltung in das Kolpinghaus in Dülmen gekommen. Am Ende haben die Veranstalter einen kurze Umfrage gemache. Es wurden fünf Aussagen vorgegeben, zu denen jeder Besucher der Podiumsdiskussion Stellung nehmen konnte. Die Befragung ergab eine deutliche Ablehnung der aktiven Sterbehilfe: 44% aller Teilnehmer äußerten sich „gegen jede Form von Tötung auf Verlangen (aktive Sterbehilfe)“, weitere 39% für eine „in strengen Grenzen…

Weiterlesen Weiterlesen

Podiumsdiskussion Sterbehilfe

Podiumsdiskussion Sterbehilfe

Wenn an einem Montagabend in Dülmen mehr als 200 Menschen in das Dülmener Kolpinghaus kommen und es sich dabei um eine Podiumsdiskussion handelt, dann ist das für Dülmener Verhältnisse schon etwas besonderes. Wenn das auch noch von einem kleinen katholischen Verband initiiert wird und das Thema „Darf ich Ihnen beim Sterben helfen“ lautet, dann dürfen sich die Veranstalter wohl auf die Schulter klopfen und sich freuen. Dass die Veranstaltung nicht im Vorfeld in der Dülmener Zeitung bekanntgegeben wurden, zeigt wohl…

Weiterlesen Weiterlesen

Darf ich Ihnen beim Sterben helfen?

Darf ich Ihnen beim Sterben helfen?

Nun hat sich auch Spiegel Chef Jakob Augstein in einer Kolumne mit dem Titel „Verschont den Tod“ zur aktuellen Sterbehilfe geäußert. Zitat: Sterbehilfe gehört verboten. Der Tod auf Bestellung nimmt dem Leben die Würde. Er passt zu einer Gesellschaft, die überall und immer Optimierung und Effizienz anstrebt. Wenigstens das Lebensende sollte davon verschont bleiben.“ Das dürfte nun die vielen, die sich eine Liberalisierung der Sterbehilfe wünschen, nicht freuen. Wer die Diskussionen der vergangenen Wochen verfolgte, konnte den Eindruck erhalten, dass…

Weiterlesen Weiterlesen

Darf ich Ihnen…

Darf ich Ihnen…

Darf ich Ihnen beim Sterben helfen? – Podiumsdiskussion zum Für und Wider der Sterbehilfe Montag, 24. November 2014, 19.30 Uhr im Kolpinghaus Dülmen, Münsterstraße 61 mit PD Dr. Alfred Simon, Akademie für Ethik in der Medizin e.V.,Göttingen PD. Dr. Johann Spittler, Neurologe und Psychiater, Datteln Dr. Lothar Moschner, Palliativmediziner, Dülmen Dr. Stefan Peitzmann, Pfarrer, Universitätsklinikum Münster Moderation: Dr. Jürgen Holtkamp Warum eine Podiumsdiskussion?

Ein cooles Pfingstfest

Ein cooles Pfingstfest

Für viele ist Weihnachten das Fest des Schenkens mit netter Stimmung und möglicherweise dem Besuch des Gottesdienstes am 24. Dezember (Heilig Abend). Mit Ostern verbinden die meisten eine düstere Stimmung (Karfreitag) und dem Ostereiersuchen am Ostersonntag. Diese beiden kirchlichen Festtage sind wohl in ganz Deutschland bekannt und werden sehr verschieden gelebt. Doch wie erklärt man Pfingsten? Kommt da nicht ein Heiliger Geist vor? Was ist das überhaupt? Wenn dann noch von der Heiligen Dreifaltigkeit die Rede ist, werden sich viele…

Weiterlesen Weiterlesen

Cooles Happening für Familien

Cooles Happening für Familien

  Logo vom Pfingstreffen 2012 Genüsslich trinkt Paul seine Limonade. Die Backen sind rot von der Anstrengung und die Haare ganz schön verschwitzt. Der Junge strahlt übers ganze Gesicht und wer in dieses Kindergesicht schaut, erhält mehr als nur einen Eindruck von Glück und Zufriedenheit. Nicht nur Paul gefällt es hier beim Pfingstreffen auf dem Bonner Venusberg. Weit über 200 große und kleine Menschen haben sich zum Familienseminar versammelt. Für Außenstehende mutet diese geballte Ladung an Familie auf recht engem…

Weiterlesen Weiterlesen

Thomas Sternberg stellte NRW-Schulpolitik in Dülmen vor.

Thomas Sternberg stellte NRW-Schulpolitik in Dülmen vor.

Der Landtagsabgeordnete Prof. Sternberg war auf Initiative der Gemeinschaft katholischer Männer und Frauen (www.kmf-net.de) ins Pfarrheim Heilig Kreuz nach Dülmen gekommen.Dieser weitgehend unbekannte Verband mit dem zugegebenermaßen etwas sperrigen Namen „Gemeinschaft katholische Männer und Frauen“ könnte man salopper auch als „katholische Lions oder Rotarier“ bezeichnen. Dülmen stellt wohl bundesweit einzigartig drei Gruppen mit ca. 40 Mitgliedern.

„Von Männern geleitete Frauenkirche“?

„Von Männern geleitete Frauenkirche“?

Lange dürfte es her sein, dass bei einer theologisch/kirchlichen Veranstaltung im Pfarrheim Heilig Kreuz die Teilnehmer hinten auf Tischen saßen oder standen. Fast 200 Gäste waren der Einladung der drei ND-Gruppen aus Heilig Kreuz Dülmen gefolgt. Die hatten zwei der Verfasserinnen des Memorandums, Prof. Judith Könemann und Prof. Saskia Wendel eingeladen, Auskunft zu geben, warum sie sich mit der kirchlichen Hierarchie anlegten. Nun bieten Pfarrsäle weder atmosphärisches Flair noch ein akademisches Ambiente, wie etwa ein modernes Bildungshaus. Es haperte an…

Weiterlesen Weiterlesen