Browsed by
Schlagwort: Dülmen

Ehrenamtspreis 2017 der Stadt Dülmen

Ehrenamtspreis 2017 der Stadt Dülmen

Eine strahlende Bürgermeisterin konnte in der sehr gut besuchten Aula des Gymnasiums viele Dülmener begrüßen. Gekommen waren Sie, um zu hören und zu sehen, wer den Ehrenamtspreis 2017 erhalten würden. In drei Kategorien wurde er vergeben, als Einzelperson, Gruppe und „Nachwuchs“. Auf der Seite der Stadt Dülmen werden die Preisträger vorgestellt. Ohne zu pathetisch wirken zu wollen, war es eine sehr gelungene Veranstaltung zu Beginn des Jahres. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung der Gäste, auch die Rede von Bürgermeisterin Stremlau…

Weiterlesen Weiterlesen

Innenstadtpläne ziehen sich…

Innenstadtpläne ziehen sich…

Die Phrase „Was lange währt, wird gut“ hört man eigentlich eher selten von Politikern. Doch im Fall der Innenstadtentwicklung von Dülmen möchten wir Bürger es gerne glauben. Eigentlich sollten ja schon die Bagger längst angerollt sein, zumindest nach den ersten Planungen zur Innenstadtentwicklung. Wir Dülmener wissen nun, es zieht sich. Laut Pressemeldung der Stadt Dülmen vom 7. Februar 2013 gibt es erst Mitte März eine öffentliche Veranstaltung zu den weiteren Plänen der Concepta.

Dülmener Landwirte auf dem Overbergplatz

Dülmener Landwirte auf dem Overbergplatz

Am 4. Juni ist es sowei: Dülmen. Nächsten Samstag gehört der Overbergplatz der Landwirtschaft. Unter dem Motto „Landwirtschaft – modern, qualitätsbewusst, naturverbunden“ zeigen die fünf landwirtschaftlichen Ortsverbände, Landfrauen, Landjugend, Landwirtschaftskammer und Unternehmen der Agrarwirtschaft von 10 bis 16 Uhr, was die Landwirtschaft leistet und sie es so zugeht auf dem Hof und im Stall.

Dülmens rotes Loch und seine Finanzmisere

Dülmens rotes Loch und seine Finanzmisere

Wo sind die Millionen nur geblieben. Dülmen hat ein rotes Loch, doch wie soll das gestopft werden? Es gibt nur zwei Möglichkeiten. Entweder die Einnahmen erhöhen – Steuern rauf – oder die Ausgaben senken. Wer sich ein wenig mit Haushaltsplänen beschäftigt hat, erkennt sofort, dass – angesichts des historischen Defizits von mehr als 9 Millionen Euro – die Ausgaben zu senken frommes Wunschdenken ist. Wir haben es hier mit einem strukturellen Haushaltsdefizit zu tun. Ein Idee wäre Lotto spielen. Allerdings…

Weiterlesen Weiterlesen

Dülmen ist Pleite und macht doch weiter Schulden

Dülmen ist Pleite und macht doch weiter Schulden

Was macht ein Ehepaar wenn die Bank sagt, euer Kredit ist aufgebraucht? Die Familie wird notgedrungen alle Ausgaben prüfen und wo es eben geht, diese zurückschrauben. Gleichzeitig wird das Ehepaar versuchen, mehr Geld zu verdienen. Vielleicht stocken sie Stunden auf. Was die beiden aber tunlichst vermeiden sollten: zu einer anderen Bank gehen und sich weiteres Geld leihen. Je nach Schuldenberg werden die Einschnitte drastisch sein, doch immer noch besser als in die Insolvenz gehen. Dann gibt es eben keinen Sommer-…

Weiterlesen Weiterlesen

Lustiges aus der Süddeutschen Zeitung

Lustiges aus der Süddeutschen Zeitung

Die folgende Geschichte lädt zum Schmunzeln ein. Ein 26 Jähriger Münchener möchte seinen Führerschein in Dülmen machen und darf es nicht. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat entschieden, es gebe genug Fahrschulen in München. Vielleicht eilt Dülmen ja sein Ruf „Fahrradfreundliche Stadt“ zu sein voraus. Den ganzen Artikel gibt es in der Süddeutschen Zeitung.

Dülmen 2020 – wo bleibt die Vision

Dülmen 2020 – wo bleibt die Vision

Dass Dülmen in der Finanzklemme steckt, dürfte den meisten Dülmener Bürgerinnen und Bürger bekannt sein. Angesichts der positiven wirtschaftlichen Entwicklungen in den vergangenen Monaten, sollte sich die finanzielle Situation hinsichtlich der Gewerbesteuer doch verbessert haben. Die genauen Zahlen kennt wohl nur der Kämmerer der Stadt Dülmen. Wir dürften uns freuen, wenn der Trend auch für Dülmen anhält, eine Forderung zum mehr Geld ausgeben besteht damit nicht.

Dülmens Alleinstellungsmerkmal

Dülmens Alleinstellungsmerkmal

Was ist so besonders an Dülmen? Fragt man „Fremde“ kommt wohl meistens die Antwort: „Dülmen sei die Stadt der Wildpferde“ oder „Fahrradfreundliche Stadt“. Als Wahrzeichen tauchen denn auch oft die Wildpferde auf. Überhaupt erhält das Thema Pferde neuerdings Aufwind durch die Diskussion um den Fachhochschulstandort (Pferdemanagement). Alle diese Attribute sind richtig und gut. Im Marketing spricht man auch von „Alleingstellungsmerkmal“. Gemeint ist damit etwas, wodurch oder wovon sich eine Einrichtung oder Stadt von anderen Einrichtungen oder Städten absetzt. Wenn ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Jahresempfang der Stadt Dülmen

Jahresempfang der Stadt Dülmen

Am Sonntag, 10. Januar ist es wieder soweit. Die Bürgerinnen und Bürger werden zum Jahresempfang in die Aula des CBG eingeladen. Sehen und gesehen werden ist sicher auch in diesem Jahr wieder die Motivation für einige Dülmener und doch ist der Jahresempfang mehr. Er bietet eben auch die Möglichkeit mit den Vertretern der Stadt ins Gespräch zu kommen. Das Rahmenprogramm ist dann weniger wichtig, muß aber wohl sein. Also, liebe Dülmenerinnen und Dülmener, auf zum Jahresempfang, denn ein closed-shop soll…

Weiterlesen Weiterlesen