duelmenblog

Dülmen kann mehr

Auswertung „Darf ich Ihnen beim Sterben helfen“?

Im November 2014 führten die drei KMF-Gruppen in Dülmen eine Podiumsdiskussion zum Thema Sterbehilfe durch. Mehr als 200 waren zur Veranstaltung in das Kolpinghaus in Dülmen gekommen. Am Ende haben die Veranstalter einen kurze Umfrage gemache.

Es wurden fünf Aussagen vorgegeben, zu denen jeder Besucher der Podiumsdiskussion Stellung nehmen konnte. Die Befragung ergab eine deutliche Ablehnung der aktiven Sterbehilfe: 44% aller Teilnehmer äußerten sich „gegen jede Form von Tötung auf Verlangen (aktive Sterbehilfe)“, weitere 39% für eine „in strengen Grenzen ermöglichte Sterbehilfe, begleitet durch einen Arzt (ärztlich assistierter Suizid)“. Lediglich 4% stimmten für „Tötung auf Verlangen (aktive Sterbehilfe) nach selbstbestimmter Entscheidung des Patienten“.

Dass das Thema keine leichte Lösung zulässt, zeigt die Zahl von 12%, die sich nach der Diskussion als „unentschlossen“ bezeichneten.

 

Be Sociable, Share!

Kommentare sind geschlossen.