duelmenblog

Dülmen kann mehr

Der Trubel um die Kaserne

Wie aus der Dülmener Zeitung zu erfahren war, glaubt die Stadt Dülmen fest daran, dass die Umwidmung der leerstehenden Kaserne nicht mehr lange auf sich warten lässt. Angeblich glauben die Verantwortlichen in der Stadt, dass die Umwandlung des Kasernengeländes 2010 beginnen kann.

Da bin ich ja gespannt: Viel Geld wird die Stadt nicht in die Hand nehmen können, angesichts der prekären finanziellen Lage. Vordringlicher ist doch wohl der Umbau des CBS zur Ganztagsschule, die mehrere Millionen Euro kostet. Da sind die Spielräume dann gleich Null. Die Stadt prüft gerade den Haushaltsentwurf, die Verabschiedung wird wohl nicht vor März möglich sein. Nicht auszudenken, was passiert, wenn die schlechte Kassenlage sich 2010 sich noch verschärft.

Da kann das Projekt Kaserne leicht scheitern. Wäre es so schlimm für Dülmen? Wohl eher ein Prestigeschaden. Eines ist jedenfalls sicher: Es brodelt gleich an mehreren Ecken in Dülmen. Heute bekommen wir die Quittung für die Versäumnisse der Vergangenheit, aber so ist das ja meistens. Da können wir nur hoffen, dass aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt wird.

Be Sociable, Share!

Autor: holtkamp

Ich publiziere gerne und wohne seit 1999 in Dülmen (NRW). Außerdem fahre ich sehr gerne Rennrad und engagiere mich ehrenamtlich.

Kommentare sind geschlossen.