duelmenblog

Dülmen kann mehr

Autos ade auf der Coesfelder Straße?

Coesfelder Straße

Trotz mieser Finanzen gibt die Stadtverwaltung oder besser das Tiefbauamt Gas. Nach vorliegenden Plänen soll das Verkehrsaufkommen der Coesfelder Straße um täglich 2000 Auto auf nun noch 4000 verringert werden. Da freuen sich nicht nur die Anwohner, sondern auch die Kaufleute. Die Blechlawine wird kleiner und wenn jetzt noch die Straßen im Innenbereich so wie der Marktplatz aufpoliert werden, dann wird die Innenstadt attraktiver.

Schön wäre es, wäre da nicht der finanzielle Vorbehalt durch Düsseldorf. Jetzt heißt es auf den Beschluss warten und in der Zwischenzeit? Eng mit Düsseldorf kooperieren, die guten Kontakte durch Werner Jostmeier nutzen. Weiter So!

Be Sociable, Share!

Autor: holtkamp

Ich publiziere gerne und wohne seit 1999 in Dülmen (NRW). Außerdem fahre ich sehr gerne Rennrad und engagiere mich ehrenamtlich.

Kommentare sind geschlossen.