duelmenblog

Dülmen kann mehr

Dülmens gute Stube

Wer sagt es denn! Die Innenstadt wird immer schöner. Wer jetzt bei schönem Wetter durch die Innenstadt promeniert, darf sich über den neuen Belag in der Fussgängerzone freuen. Da sieht man wieder, wie leicht es ist, eine Innenstadt aufzupeppen. Natürlich kann man heftig darüber diskutieren, ob es nicht ein preiswerter Stein auch getan hätte. Doch darum sollte es hier und heute nicht gehen. Das Zeichen ist entscheidend. In die Innenstadt wird investiert und wie ich auch gut unterrichteten Quellen hörte, macht so etwas Schule. Die angrenzenden Familienbetriebe und mittelständischen Unternehmen beobachten genau, was die Stadt Dülmen für sie macht. Sicher: Dies ist ein Anfang. Jetzt kommt noch die Coesfelder Straße. Bis Dülmen zu alter Blüte zurückkehrt, dauert es sich noch einige Jahre, doch der Anfang ist getan. In Zeiten knapper Kassen ein Fortschritt.

Die Bürgerinnen und Bürger honorieren es.  Doch der Ruhm geht schnell vorbei. Die Politik ist gefordert, weiter gestaltend tätig zu werden und da wünschte ich mir von der Bürgermeisterin mehr solcher Zeichen.

Be Sociable, Share!

Autor: holtkamp

Ich publiziere gerne und wohne seit 1999 in Dülmen (NRW). Außerdem fahre ich sehr gerne Rennrad und engagiere mich ehrenamtlich.

Kommentare sind geschlossen.