duelmenblog

Dülmen kann mehr

Inhaber der Viktorstraße fördern Innenstadt

Eigentümer der Viktorstraße fördern die Innenstadt

Eigentümer der Viktorstraße fördern die Innenstadt

Die Inhaber und Geschäftsleute der Viktorstraße haben sich zusammengefunden und wollen die Innenstadt weiter fördern. Im Onlineportal der Dülmener Zeitung ist heute eine Pressemitteilung dazu von erschienen. Zum Anlass nehmen die Geschäftsleute und Eigentümer die Renovierung der Viktorstraße. Und ehrlich: Sie hatte es auch bitter nötig. Nun sind die Arbeiten seit einigen Wochen abgeschlossen und die Viktorstraße erscheint in einem neuen Gewand. Den Verantwortlichen zu danken war ein Motiv, ein anderes die Innenstadt für die Kunden attraktiver zu machen. Die Eigentümer planen daher für die Zukunft weitere Aktionen, die „höherwertig“ sind. Man setzt auf „Qualität statt auf Masse“. Dieses Engagement ist gut für Dülmen.Wer die Berichterstattung über die Planungen eines großen Einkaufszentrums in den vergangenen Wochen in den Dülmener Medien verfolgt hat, erkennt, es ist einiges in Bewegung. Es ist gut, dass nun zwei Konzepte auf dem Tisch liegen. Auch das Alternativkonzept ist zu prüfen. Persönliche Animositäten haben – wenn es um die Zukunft unserer Stadt geht – hier keinen Platz. Viel wurde geschrieben, was die Dülmener wollen:

Die Jüngeren wollen H&M, die Älteren C&A und die Medienfreaks einen Saturn oder Media Markt. Niemand wird das in Frage stellen. Auch nicht die Geschäftsleute in Dülmen! So ist auch nicht die mögliche Konkurrenz das Problem, die ja bekanntlich charakteristisch für Geschäftsleute ist. Konkurrenz belebt das Geschäft und wenn es „Anker“ (z. B. C&A) gibt, die Publikum in die Stadt ziehen, können alle davon profitieren. Es sei denn – und das ist spannende Frage – die neuen Kunden kommen erst gar nicht zu den anderen Geschäften, weil die Wege zu lang sind, eine Ampel oder eine Bundesstraße die beiden Einkaufszentren trennt. Dann müssen und werden sich die Kunden entscheiden

Die Frage, um die es geht, lautet ganz einfach: Wie soll die Zukunft von Dülmen gestaltet werden? Diese Frage können letztlich nur die Bürger entscheiden. Aber was wollen die Bürger? Sie wollen attraktive Einkaufsmöglichkeiten, genügend nahe Parkplätze und sie sind mit der jetzigen Infrastruktur in der Innenstadt unzufrieden. Das scheinen mir die wesentlichen Merkmale zu sein.

Die Eigentümer der Viktorstraße zeigen nun Flagge. Sie arbeiten für attraktive Einkaufsmöglichkeiten und das in wirtschaftlich nicht leichten Zeiten. Das ist eine große Chance für alle.

Weder der Politik noch der Stadt Dülmen kann daran gelegen sein, dass die Dülmener in einigen Jahren sagen: Was habt ihr bloß mit unserer Innenstadt gemacht?

Be Sociable, Share!

Kommentare sind geschlossen.