duelmenblog

Dülmen kann mehr

Gibt es nun Zoff mit dem Bistum?

Am Montagabend (7.2.2011) trafen sich die Vertreterinnen und Vertreter des Pfarrgemeinderates und Kirchenvorstandes von Heilig Kreuz in Dülmen. Signalisierten die Vertreter aus St. Josef schon Gesprächsbereitschaft und auch jene aus St. Viktor scheinen einer großen Fusion nicht abgeneigt zu sein, stellt sich die Situation in Heilig Kreuz doch anders dar:  Traut man den Aussagen der Dülmener Zeitung von Mittwoch 9.2.2011, wird eine Großfusion abgelehnt.

Auch formiert sich an unterschiedlichen Stellen in Heilig Kreuz der Protest. Wenn heute (Mittwoch) Weihbischof Geerlings im Rahmen einer Feierstunde nach Dülmen kommt, wird man sicher auch über die Pläne zur Fusion in Dülmen sprechen.

Man kann nur hoffen, dass die verschiedenen Interessen sachlich ausgelotet werden können, ansonsten ist der Ärger vorprogrammiert. Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates und Kirchenvorstandes von Heilig Kreuz sammeln nun Argumente: In einem ersten Schritt wurden am vergangenen Sonntag (6.2.201) die Gemeindemitglieder befragt. Das Ergebnis war eindeutig: Eine Fusion mit St. Viktor möchten sie nicht!

Be Sociable, Share!

Kommentare sind geschlossen.