duelmenblog

Dülmen kann mehr

Katholisches Medienhandbuch

Katholisches Medienhandbuch

Katholisches Medienhandbuch

Es hat lange gedauert, bis ich dieses Mammutprojekt abgeschlossen hatte. Gut drei Jahre dauerte es von der Idee bis zur Umsetzung. Nun ist das Katholische Medienhandbuch im Buchhandel zu erwerben. 2010 begann dieser Prozess. Ganz nach dem Motto: Was lange währt, wird endlich gut.

Ende Mai 2013 war es dann soweit, das Werk wurde im Medienhaus in Bonn durch Medienbischof Dr. Gebhard Fürst der Öffentlichkeit vorgestellt. Zusammen mit David Hober (Geschäftsführer von katholisch.de) habe ich das Buch erarbeitet. Wir wollten die Kollegen aus der katholischen Medienszene zu Wort kommen lassen. Herausgekommen ist ein buntes Spektrum der vielen Medienaktivitäten der katholischen Kirche.

Das Buch ist nicht nur ein Nachschlagewerk, sondern stellt auch eine Momentaufnahme der katholischen Medienarbeit dar. Außerdem bietet es dem Leser einen vertiefenden Einblick in die medialen Strukturen der Kirche. Wichtig war uns aber auch, dass wir einen deutlichen Praxisbezug herstellen, was uns – so denke ich – im Kapitel Best Practice auch ganz gut gelungen ist. Schließlich bleibt das Buch nicht bei den aktuellen Entwicklungen stehen, sondern gibt Hinweise, in welche Richtung sich die Medienarbeit der katholischen Kirche entwickeln sollte und muß.

Ich wünsche viel Spass beim Lesen.

Be Sociable, Share!

Kommentare sind geschlossen.