duelmenblog

Dülmen kann mehr

In Dülmen wird der Schutz erhöht

Die Bilder aus Berlin sind uns allen noch sehr präsent, der Täter nicht gefasst. Viele – auch in Dülme – sind besorgt, ob eine solch unfassbare Tat hier möglich wäre. Grundsätzlich auszuschließen lässt sich das nicht, also geht es darum wachsam zu sein. So wichtig und notwendig Schutzmaßnahmen sind, wir sollten nicht hysterisch werden. Die Behördern wussten schon seit längerem, dass Deutschland das Ziel terroristischer Anschläge sein wird. Im Internet gibt es seitens des IS genügend Beispiele, die das belegen. Der Krieg in Syrien ist buchstäblich nach Deutschland gekommen und bedroht unsere Sicherheit auch in Dülmen. Die Frage ist nun, wie wir in Dülmen damit umgehen?

Verstärkte Polizeipräsenz mit Maschinenpistolen und mobile Betonklötze zum Schutz des Weihnachtsmarktes sind klare Maßnahmen. Wir sollten uns davon aber nicht beeinflussen lassen und das bevorstehende Weihnachtsfest mit der Familie und / Freunden zu feiern. Den Alltag wieder leben, wird die schwierigste Aufgabe nicht nur für die Berliner, sondern für uns alle sein. Dabei sollten wir nicht vorschnell urteilen, gerade mit Blick auf die vielen Tausend Flüchtlinge, die 2015 nach Deutschland gekommen.

In Dülmen werden nun genauer hinsehen müssen, nicht nur auf dem Marktplatz, sondern in der ganzen Stadt, ohne gleich hysterisch zu werden. Das wir nicht einfach sein.

 

Be Sociable, Share!

Kommentare sind geschlossen.